Interesse?

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft oder einer Kooperation, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: vorstand@demokrative.ch

Keine Zeit, aber trotzdem mitmachen - Spenden hilft immer

Neuigkeiten

Hier werden News des Vereins Demokrative - Initiative für Politische Bildung veröffentlicht. Bitte wechseln Sie die Spracheinstellungen um die englischen Einträge anzeigen zu lassen.

Wenn Sie über unsere Aktivitäten informiert werden möchten,
registrieren Sie sich für unseren Newsletter indem Sie ein Email an newsletter-join[at]demokrative.ch senden.

 

Quartettkarten CHIm Rahmen unseres Projektes 'Demokratie und Spiele: Let's Play Demokratiebarometer'
entstanden analoge Demokratie-Spiele mit inhaltlichem Bezug zum Demokratiebarometer.

DB SpielmaterialienDie Spielunterlagen inklusive Spielregeln für 3 Spielvarianten sind ab sofort als online print & play Vorlagen (Downloaddokumente) verfügbar. Alle Dokumente stehen als frei verfügbare Downloads zur Verfügung, inklusive einer Handreichung für Lehrpersonen mit Hinweisen und Empfehlungen wie die Demokratie-Spiele in Unterricht eingebettet werden können.

Die Projektverantwortlichen sind Saskia Ruth-Lovell, Rebecca Welge und Robert Lovell. Die Erstellung der Demokratie-Spiele im Rahmen dieses Projekts wurde vom Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) finanziell unterstützt.

Wir haben den Anmeldeschluss für die Demokratiebaustein-Workshops im Polit-Forum bis am 15. März verlängert.

Noch freie Daten sind: Dienstag, 27. März (Vor- und Nachmittag), Mittwoch, 27. März (Nachmittag), Donnerstag, 28. März (Vor- und Nachmittag).

Das Angebot ist für Schulklassen aus dem Kanton Bern der Stufen Sek I und Sek II kostenlos.

Weitere Infos und Anmeldung auf der Webseite des Polit-Forums Bern: https://www.polit-forum-bern.ch/deutsch/programm/demokratiebausteine/

Bei Fragen zum Angebot können Sie sich gern bei Sabine Jenni melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im Rahmen unseres aktuellen Vereinsprojektes zur Förderung der Demokratiebausteine haben wir neue Demokratiebaustein-Module entwickelt.

In den neuen Modulen geht es um die Mehrheit: wer ist in der Mehrheit, was ist typisch für die Mehrheit, wann entscheidet die Mehrheit, und wann finden wir es überhaupt gut, dass die Mehrheit entscheidet? Welche Alternativen gibt es und welche Argumente sprechen für andere Entscheidungsformen? Wann spielt die Mehrheit in der Schweizer Politik eine wichtige Rolle, und warum wird die Schweiz im internationalen Vergleich oft als Konsensdemokratie bezeichnet?

Diesen und weiteren Fragen gingen wir im Januar gemeinsam mit Schüler*innen und Lernenden aus insgesamt zehn Klassen der Kantonsschule Solothurn, der Berufsfachschule Langenthal und der Kantonsschule Enge in Zürich nach.

Impressionen von einem Einsatz in Solothurn, Fotos von Dominic Müller/ DBK:

18 Demokratiebausteine 19 web31 Demokratiebausteine 32 web02 Demokratiebausteine 3 web


 

 

 

 

logo democracy barometerIm Rahmen des Projektes entsteht ein Prototyp für ein analoges Demokratie-Spiel mit inhaltlichem Bezug zum Demokratiebarometer.
Die Spielunterlagen inklusive Spielregeln werden nach Abschluss des Projekts als online print & play Vorlagen verfügbar gemacht. Dazu wird es ein kurzes Handout mit Hinweisen und Empfehlungen geben, wie der Prototyp am besten in Unterrichtsformate eingebettet werden kann.
Die Projektverantwortlichen sind Saskia Ruth-Lovell, Rebecca Welge und Robert Lovell. Die Erstellung des Demokratie-Spiels wird vom Zentrum für Demokratie in Aarau finanziell unterstützt. Das Projekt wird auch von der Forschungsstelle Demokratische Innovationen der Goethe-Universität Frankfurt unterstützt und im Rahmen der Lehre im Wintersemester 2018/19 an der Goethe-Universität Frankfurt eingesetzt.

politforumprojekt bausteine2fGemeinsam mit dem Polit-Forum Bern bieten wir im März und im Juni 2019 kostenlos Demokratiebaustein-Workshops für Schulen aus dem Kanton Bern an. Die Workshops sind für Schulklassen kostenlos, dauern 3 Stunden, und lassen sich mit einem Besuch des mittelalterlichen Käfigturms oder der Bundesstadt verbinden (anschliessend oder vorher).

Im Angebot sind Demokratiebaustein-Module zum Thema "Mehrheitsentscheide" (Zeitraum 25.-29. März) sowie Module zum Thema "Mitbestimmungsrechte" (Zeitraum 03.-13. Juni). Mehr Informationen zu den Demokratiebausteinen auf der Projektwebsite www.demokratiebausteine.ch

Mehr Informationen zum Angebot im Polit-Forum hier: https://www.polit-forum-bern.ch/deutsch/programm/demokratiebausteine/

Anmeldeschluss für Workshops im März ist der 28.02.2019.

Wir freuen uns auf die Workshops im stimmungsvollen Turm!

RunderTisch2018 StimmungVor einer Woche, am 11.09.2018, fand im Polit-Forum Käfigturm unser Runder Tisch 2018 statt. Mit dem Format des Runden Tisches haben wir unseren jährlichen inhaltlichen Vereinsanlass auch für Nicht-Mitglieder geöffnet und konnten einen kleinen Kreis engagierter Menschen aus dem schulischen und dem ausserschulischen Bereich begrüssen. Dieses Jahr standen konkrete Projekte und Aktivitäten im Bereich der politischen Bildung im Vordergrund.

Wir diskutierten unter anderem, welche Bedürfnisse es gibt mit Blick auf Angebote der politischen Bildung in der Schweiz. Bei dieser Frage kristallisierten sich zwei Anliegen heraus. Einerseits gebe es einen Bedarf an Lehr- oder Unterrichtsmaterialien, welche Engagierte ohne spezifisches Know-How in der politischen Bildung für ihren Anlass oder ihre Gruppe verwenden können. Andererseits, und auch zusammenhängend damit, brauche es dringend einen intensiveren Austausch unter Lehrkräften und zwischen Lehrkräften und Fachleuten aus der politischen Bildung. In einem solchen Austausch sollte über bestehende Angebote, einschliesslich Lehrmaterialien informiert, aber auch grundsätzliche Diskussionen über die politische Bildung vermittelt werden. Ein Ansatz könnte sein, schulinterne Weiterbildungen zum Thema zu konzipieren und anzubieten.