Mitmachen?

Mitglied werden bei der Demokrative - mehr Informationen

Bei Interesse an Kooperation, nehmen Sie bitte mit dem Team Kontakt auf: office@demokrative.ch

KEINE ZEIT?

Demokratie und Spiele: Let’s Play - Demokratiebarometer

Spielerisch erkunden, was Demokratie bedeutet und was die Qualität einer Demokratie ausmacht.

Aus den Projektzielen von Let's play Demokratiebarometer

 

Das Projekt

Quartettkarten CH

Im Rahmen des Projekts Let's play Demokratiebarometer (Let's play DB) entwickelten wir drei analoge Demokratie-Spiele auf der Grundlage des Forschungsprojektes Demokratiebarometer. Der Demokratiebarometer ist ein wissenschaftliches Instrument, welches die Qualität etablierter Demokratien misst und somit vergleichbar macht. Die Spiele machen die Erkenntnisse dieses Forschungsprojekt spielerisch erlernbar. Die Spiele inklusive Spielregeln stehen als print & play Vorlage zum kostenlosen Download zur Verfügung (siehe unten). Ergänzend gibt es eine Handreichung für Lehrpersonen mit Kurzbeschrieben der Spielvarianten und Hinweisen zur Einbettung in den Unterricht.

Die Erstellung der deutschsprachigen Spiele wurde vom Zentrum für Demokratie Aarau finanziell unterstützt. DasLogoDB Projekt wurde ausserdem von der Forschungsstelle Demokratische Innovationen der Goethe-Universität Frankfurt unterstützt und während der Entwicklungsphase im Wintersemester 2018/19 dort in der Lehre eingesetzt.

Die Demokrative ist auch nach Abschluss des Let's play Projektes im Jahr 2019 weiterhin im Bereich spielbasiertes Lernen in der politischen Bildung aktiv, u.a. mit dem Projekt Demogames.

Seit Anfang 2021 gibt es eine erweiterte Neuauflage des deutschsprachigen Kartensets 'Let's Play Demokratiebarometer' (Quartett/Supertrumpf). Die erweiterte Neuauflage wurde vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) finanziert.
Auf Anfrage können wir fertig gedruckte Kartensets der erweiterten Neuauflage verleihen (oder abgeben solange der Vorrat reicht).

 

Die Spiele

Die Spielvarianten DB-Quartett, DB-Supertrumpf und DB-Kniffel ermöglichen je nach Bildungsstufe und Zielgruppe unterschiedliche Lehr- und Lernziele.

Die Spiele eigenen sich insbesondere als

  • spielerischer Einstieg für Personen ohne explizites Vorwissen (insbesondere die DB-Quartett und DB-Supertrumpf Variante)
  • Ausgangspunkt für kontroverse Diskussionen über Demokratie und unterschiedliche Ausgestaltung von Demokratien (alle Spielvarianten)
  • vertiefte Beschäftigung mit dem Demokratie-Konzept des Forschungsprojektes Demokratiebarometer (alle Spielvarianten)
  • Wissen über und kritisches Hinterfragen von Demokratiequalität und Messungsinstrumenten im Demokratiebarometer (insbesondere die DB-Kniffel Variante)

Mehr Hinweise zu den unterschiedlichen Spielvarianten und dem thematischen Hintergrund sind in der Handreichung für Lehrpersonen zusammengefasst.

 

'Print-and-Play' Spielvorlagen

 

 

Projektteam, Nutzungsrechte und Kontakt

Die Projektverantwortlichen sind Saskia Ruth-Lovell, Rebecca Welge und Robert Lovell. Die Rechte an den Materialien liegen bei
den Projektverantwortlichen. Alle Materialien dürfen in vorliegender Form von Dritten genutzt werden, dazu gehört insbesondere der Einsatz im Klassenunterricht, in nicht-kommerziellen Bildungsveranstaltungen, an Universitäten, sowie die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen und Trainer*innen im Bereich Demokratielernen (bitte Verweis unten nutzen). Bei Interesse an Verwendung in anderen Kontexten, an Weiterentwicklung oder Veränderung der Materialien kontaktieren Sie bitte eine*n der Projektverantwortlichen. Das gleiche gilt falls Sie die Materialien in einem kommerziellen Kontext verwenden möchten.

Verweis auf die Download-Materialien:

Ruth-Lovell, Saskia; Rebecca Welge; und Robert Lovell (2019) «Demokratie und Spiele: Lets Play Demokratiebarometer, print & play Materialien», Demokrative – Initiative für Politische Bildung, [https://demokrative.ch/index.php/de-de/projekte/db-spiele].

Bei Fragen zum Projekt melden Sie sich bitte per Email bei Rebecca Welge: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!